Mitten in der Frankenberger Fußgängerzone öffnete am 29.06.06 der DRK Kleiderladen seine Pforten

29.06.2006_068.jpg

Der neue Kleiderladen ist ab sofort von Montag bis Freitag von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Er eröffnete auf Idee des Vorsitzenden Dr. Rolf Bluttner. Der Geschäftsführer des Deutschen Kreuzes, Hans-Herwig Peter, erklärte in seiner Eröffnungsrede das Konzept: In zentraler Lage mitten in der Stadt gäbe es nun in einem freundlichen Umfeld gute Bekleidung zu sehr günstigen Preisen. Der Kleiderladen ist eine soziale Einrichtung mit dem Ziel, auch denjenigen hochwertige Kleidung zur Verfügung zu stellen, die sonst nur wenig Geld für hierfür übrig haben. Der Laden löst die Kleiderkammer des DRK ab. Dieses Konzept gibt es bisher nur in größeren Städten: Weg von den meist etwas abgelegenen Kleiderkammern in die Fußgängerzone, wo Sie ein gutes Einkaufsumfeld haben. Der neue Kleiderladen soll in der Lage sein sich wirtschaftlich selbst zu tragen. Sollte dennoch ein Überschuss erwirtschaftet werden, wird dieser für andere soziale Projekte verwendet.

Neben dem normalen Kleidungsangebot gibt es auch eine kleine Info-Ecke, in der sich Besucher über die Arbeit des Deutschen Roten Kreuzes in aller Welt informieren können.

Bürgermeister Christian Engelhardt gab in seiner Rede zu, zunächst skeptisch gewesen zu sein, als er von dem Konzept hörte. Doch nach einem Gespräch mit den Verantwortlichen habe er keine Bedenken mehr gehabt. Nun sei klar, dass der Laden eine sehr positive Ausstrahlung habe. Niemand müsse sich herabgewürdigt fühlen, wenn er dort einkauft.

29.06.2006_057.jpg 29.06.2006_070.jpg

Wann hat der Kleiderladen geöffnet?

Montags bis Freitags von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Samstags von 10.00.Uhr bis 13.00 Uhr