Kurzzeit- und VerhinderungspflegeKurzzeit- und Verhinderungspflege

Kurzzeit- und Verhinderungspflege

Die Kurzzeitpflege dient der kurzfristigen stationären Unterbringung pflegebedürftiger alter Menschen, die ansonsten in ihrer häuslichen Umgebung versorgt werden. Sie kann bis zu 56 Tagen im Jahr in Anspruch genommen werden:

  • wenn pflegende Angehörige selbst erkrankt sind oder Urlaub machen
  • zur Verkürzung oder Vermeidung eines Krankenhausaufenthaltes
  • für die Übergangszeit nach einem Krankenhausaufenthalt vor Entlassung in die häusliche Versorgung

Eine integrierte Kurzzeitpflege im Einzelzimmer von ca. 21 qm Wohnfläche. Die Zimmer sind ausgestattet mit:

  • behindertengerechter Nasszelle
  • Notrufanlage
  • Fernsehanschluss, TV-Schrank
  • Telefonanschluss, W-Lan kostenfrei verfügbar
  • Tisch und zwei Stühle, Schrank

Die Kurzzeitpflege beinhaltet sämtliche Leistungen die in der vollstationären Pflege beschrieben sind.