Quereinstieg PflegeQuereinstieg Pflege

Sie befinden sich hier:

  1. Mitwirken
  2. Infos
  3. Quereinstieg Pflege

Quereinstieg Altenpflege

in den DRK-Seniorenzentren in Frankenberg und der Region

Auch ohne eine Ausbildung im Bereich Pflege kann man in der Altenpflege arbeiten. In den DRK-Seniorenzentren in Frankenberg und der Region ist dies zum Beispiel als Pflegehilfskraft oder als Betreuungskraft möglich. Wer Freude an der Arbeit mit Menschen hat, über Empathie und Geduld verfügt, kann hier eine sinnerfüllte, zukunftssichere Aufgabe finden.

Verschiedene Möglichkeiten zum Quereinstieg ermöglichen eine berufliche Neuorientierung in relativ kurzer ZeitWelche Voraussetzungen nötig sind, wie die Einarbeitung aussieht und welche Chancen auf berufliche Weiterentwicklung es in den Einrichtungen des DRK-Frankenberg gibt haben wir hier einmal zusammengefasst. 

  • Aufgaben

    Quereinsteigende können in unseren Pflegeeinrichtungen verschiedene Aufgaben übernehmen:

    Pflegehilfskraft

    Ungelernte Pflegehilfskräfte unterstützen in unseren Einrichtungen die Fachkräfte in der Versorgung der Bewohner. Zu den typischen Aufgaben gehört beispielsweise:

    • Hilfe bei der Körperpflege
    • Unterstützung bei der Einnahme der Mahlzeiten
    • Unterstützung beim Gang auf die Toilette
    • Begleitung bei Alltagsaktivitäten

    Die sogenannte medizinische Behandlungspflege (ärztlich verordnete Maßnahmen) wird nur durch ausgebildete Fachkräfte durchgeführt. Ungelernte Pflegehilfskräfte können hierbei unterstützen (zum Beispiel bei einem Verbandswechsel).

    Betreuungskraft/Alltagshelfer

    Nach einer Weiterbildung können Quereinsteiger auch als Betreuungskraft arbeiten. Die erforderliche Qualifizierung ("Betreuungskraft nach §§ 43b, 53b") erfolgt in der Regel in einem dreimonatigen Kurs. 

    Zu den Aufgaben einer Betreuungkraft gehört unter anderem:

    • Unterstützung bei der Tagesgestaltung durch Anleitung und Hilfestellung
    • Durchführen von Aktivierungs- und Bewegungsangeboten (Vorlesen, Singen, Backen, Brettspiele, Spazierengehen ...)
    • Gruppenangebote, Freizeitgestaltung und Ausflüge
    • Erkennen von Veränderungen, Auffälligkeiten oder Problemen und Rückmeldung and die Fachkräfte
  • Voraussetzungen

    Ein bestimmter Schulabschluss oder eine bestimmte Vorbildung ist nicht notwendig – entscheidend ist vor allem die persönliche Eignung.

    Diese Eigenschaften sollten Sie mitbringen, wenn Sie in der Pflege arbeiten möchten:

    • Einfühlungsvermögen
    • Geduld
    • Verantwortungsbewusstsein
    • Sichere Deutschkenntnisse
    • Bereitschaft zur Schichtarbeit
    Weiterbildung/Umschulung zur Betreuungskraft

    Die Qualifizierung zur Betreuungskraft nach §§ 43b, 53b erfolgt in der Regel in einem dreimonatigen Kurs. Diese werden online oder in Präsenz angeboten und können zum Teil auch berufsbegleitend wahrgenommen werden. Eine Förderung, z.B. durch die Agentur für Arbeit, ist ggf. möglich.

    „Entgegen aller Vorurteile: Pflege ist eine wirklich dankbare Aufgabe. Natürlich gibt es auch unschöne Arbeiten, die erledigt werden müssen, aber wir erfahren ganz direkt, wie wertvoll das, was wir tun, für unsere Bewohner ist. Jeden Tag.“

  • Einarbeitung

    Quereinsteigende erhalten in unseren DRK-Seniorenzentren eine mehrwöchige Einarbeitung durch Pflegefachkräfte sowie durch die Qualitätsbeauftragten, nach einen abgestimmten Einarbeitungskonzept. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit an (themenspezifischen) internen Schulungen teilzunehmen oder Weiterbildungsangebote bei Kooperationspartnern wahrzunehmen.

    „Natürlich sollte man keine großen Berührungsängste haben. Gewisse Hemmung sind zu Beginn aber auch ganz normal. Da hilft die Begleitung durch die erfahrenen Kolleginnen und Kollegen. Und wenn man dann feststellt: das, was ich hier mache, hilft meinem Gegenüber sich wohler zu fühlen — das ist ein gutes Gefühl.“

  • Berufliche Perspektiven

    Für Quereinsteigende gibt es die Möglichkeit eine qualifizierende Ausbildung zu starten. 

    Je nach verfügbaren Ausbildungsplätzen in den Einrichtungen können damit zum Beispiel folgende Berufsabschlüsse oder Weiterbildungen erlangt werden:

    • Betreuungskraft nach § 43b, 53c SGB XI (qualifizierende Weiterbildung, in der Regel 3 Monate)
    • einjährige Ausbildung zum/zur Altenpflegehelfer/in
    • dreijährige Ausbildung zur Pflegefachfrau/ zum Pflegefachmann 

  • Einsatzorte in Frankenberg und der Region

    Der DRK-Kreisverband Frankenberg betreibt vier moderne Seniorenzentrum in Frankenberg Eder, Battenberg, Gemünden und Waldeck-Sachsenhausen. Auch im ambulaten DRK-Pflegedienst ist ein Quereinstieg möglich.

    Einen Einblick in unsere einzelnen Einrichtungen erhalten Sie hier:

Ihr Weg ins Team

Gerne beraten wir Sie persönlich über offene Stellen, Voraussetzungen und Ihre individuellen Möglichkeiten, Teil unseres DRK-Pflegeteams zu werden:

Alexander Vorat
Tel: 06451 / 7227-14
a.vorat(at)drk-frankenberg.de

Initiativbewerbungen

Auch unabhängig von konkreten Stellenangeboten können Sie sich gerne jederzeit initiativ bei uns bewerben. Senden Sie dazu Ihre Bewerbung bitte per E-Mail an Herrn Vorat:
a.vorat(at)drk-frankenberg.de

Kontakt

Alexander Vorat
Telefon 06451 / 7227-14

a.vorat(at)drk-frankenberg.de 

Auestraße 25
35066 Frankenberg